Bei der Vermittlung eines Tieres wird ein Vertrag zwischen dem Verein und dem neuen Halter abgeschlossen. Dieser dient dazu, die Lebensumstände des Tieres zu sichern. Es werden die Pflichten des Halters benannt (tierärztlichr Betreuung, Pflege, Haltungsbedingungen). Da das Tier sich seinen neuen Besitzer nicht aussuchen kann, tragen wir als Tierschutzverein eine hohe Verantwortung.

Die Entscheidung zur Vermittlung wird stets zum Wohle des Tieres getroffen. So kann es auch zu Ablehnungen kommen, vor allem dann, wenn es mehrere Bewerber für ein Tier gibt.

Bei der Übergabe erhebt der Verein eine Schutzgebür von 80 Euro. Durch diese Gebühr werden die vorab angefallenen Kosten für die Versorgung und Behandlung der Katze nicht gedeckt.

Diese sind:

Start

Home & Kontakt

Unsere Ziele

Der Verein

Vermittlung

Ein Wort vorab

Wozu dient der Schutzvertrag?

- Notfellchen

- Kater

- Katzen

- die Jüngsten

- ...und Hunde

Patenschaften

Tipps füe Katzenhalter

Tagebuch

Wie Sie helfen können

Bankverbindung

Dank

Gästebuch

Shop für Pfotenfreunde

 

 

 

 

 

 

 

Die Kosten anderweitiger tierärzlicher Versorgung übernimmt ebenfalls der Verein. Die Katzen werden nur kasriert abgegeben.

Wir erachten es als sehr wichtig, die Tiere auf FIV und FeLV testen zu lassen, damit nicht weitere Katzen mit diesen ansteckenden Krankheiten infiziert werden können. Wer Tiere liebt, denkt auch an die anderen!

Da dadurch zusätzliche Kosten für uns entsehen, wären wir für Ihre finanzielle Unterstützung sehr dankbar. Denn nur so können wir unsere Kastrationsarbeit fortsetzen...

 

(Hier gehts zur Bankverbindung oder Paypal)

 

 

 

 

© Pfotenschutz Bulgarien Telefon mobil 00359 877397 377 E-mail: pfotenschutz@gmail.com / verantwortlich für den Inhalt: Silke Hristov

 

 

Liebe Tierfreunde!

Wenn Sie uns helfen möchten, dann bestellen Sie von diesem Button unserer Webseite etwas für Ihre eigenen Tiere. Unser Verein ist Partner von Zooplus und wir werden von diesem Unternehmen unterstützt.

Herzlichen Dank